Bamberg – SUP rund um Klein Venedig

Bamberg – das fränkisches Paddel-Highlight

An unserem jährlichen „Franken-Paddel-Wochenende“ haben wir auch dieses Jahr wieder die Bamberger Stadtrundfahrt gepaddelt. Bamberg ist seit 1993 Unesco Weltkulturerbe und weltweit nach Venedig und Prag flächenmäßig das 3. größte geschützte Altstadtensemble. Neben der Kultur bietet Bamberg auch kulinarisch einiges. Zum Frühstück sollte man die Bamberger Hörnla (ähnlich Croissants) probieren. Zudem finden sich im Bamberger Stadtgebiet 13 Brauereien und Europas größte Mälzerei für Braumalz. Gaststätten und Keller laden zum gemütlichen Ausklang der Tour ein. Bei den Preisen freut sich auch der kleine Geldbeutel. So kostet das Krügerl Bier (0,5 l) zwischen 2,30 und 2,80 €.

Start am Jahnwehr

Bamberg 16
Einstieg oberhalb vom Jahn-Wehr

Wir starten dieses Jahr ausnahmsweise am Jahnwehr und nicht an unserem üblichen Startpunkt beim Faltbootverein/BRK am Main-Donau-Kanal. Grund den Start am Jahnwehr: der WSV SUP Neptun Bamberg hat am langen Wochenende ein SUP-Event und am Pfingstmontag steht die Bamberger Stadtrundfahrt an. Und gemeinsam paddeln macht bekanntlich Spaß! Schnell noch via Messenger den Bambergern mitteilen, dass wir 10 Minuten später kommen, schon sind unsere Boards auf dem Wasser und wir paddeln in 20 Minuten 1,5 km die Regnitz hoch zum „Neptun“.

Bamberg 10
da vorne, die Boien: SLALOM!

Wir werden schon erwartet und mit 5 Boards geht es jetzt gemeinsam mit Strömung flussab durch das Klappwehr (zum Schutz der Altstadt vor Hochwasser) flott Richtung Hainbad. Heute schwimmt keiner und so laden die Bojen zur Abgrenzung des Bereiches für die Schwimmer zum Slalomfahren ein. Ziel ist das Tor zur Bamberger Altstadt, die „Schleuse 100“. Dies war die 100. Schleuse des Ludwig-Donau-Main-Kanals und bis vor einem Jahrzehnt für Freizeitboote noch in Betrieb.

Achtung – Seilfähre!

Der Ausstieg zum Umtragen der „Schleuse 100“ befindet sich rechts am Anleger der Seilfähre. Normalerweise muss man dem Fährmann signalisieren, dass man anlegen möchte. Dieses Mal macht die Fährfrau sofort den Ausstieg für uns frei. Achtung! Befindet sich die Seilfähre am rechten Ufer, versperrt das Stahlseil den gesamten Fluss und kann zur tödlichen Falle werden. Auf keinem Fall an der Seilfähre gerade aus weiter Richtung Altstadt fahren! Die Strömung der Regnitz nimmt merklich zu und nach 200 m kommt an der oberen Mühlbrücke eine Wehr- und Turbinenanlage. Unbedingt an der „Schleuse 100“ aussteigen und in den alten Ludwig-Kanal umsetzten.

Altstadt von Bamberg und „Klein-Venedig“

Ab der „Schleuse 100“ befindet man sich dann mitten in der Altstadt. Fachwerkhäuser, alte Kai-Anlagen und Verladekräne säumen den Kanal. Hinter dem historischen Rathaus – gelegen auf einer künstlichen Insel mitten in der Regnitz – paddeln wir Richtung „Klein-Venedig“. Ab dem „alten Kranen“ kommt von links das Wasser aus den Wehranlagen mit viel Strömung und hier starten auch die Ausflugsschiffe. Auf diese sollte man besonders Vorsicht geben – sie haben Vorfahrt und die Kapitäne fahren laut Wasserwacht alles was ein Paddel hat über den Haufen!

Die mittelalterlichen Fischerhäuser von „Klein-Venedig“ liegen am rechten Ufer, während am linken Ufer der alte Treidelweg noch erhalten ist. Für die Treidelstrecke von Frankfurt am Main hoch bis Bamberg hat man früher 13-15 Tage benötigt. Direkt vor der Brücke vom Regensburger Ring landen wir rechts – vor dem Fischpass – an. Eine Weiterfahrt wird vom Wehr und der Schleuse in Gaustadt verwehrt. Die Schleuse wäre nur sehr schlecht links zu umtragen.

Tragen, tragen, tragen – 400 m können lang sein

Ein Teil von uns trägt oder schleppt die Boards etwa 400 m quer durchs ERBA-Gelände (ehemalige Landesgartenschau) zum Einstieg am Faltbootclub/BRK Wasserwacht am Main-Donau-Kanal. Wir nutzen unseren zerlegbaren Bootswagen von CaroKanu. Damit können wir unseren beiden Boards und oben auf noch das Board von unseren Mitpaddler Dominik bequem transportieren.

Hier, an unserem normalen Startpunkt der Tour hängt auch ein Plan und die detaillierte Beschreibung der Tour aus. Am Einstieg kann man auf den eingezeichneten Parkflächen vor der BRK Wasserwacht parken. Achtung: in Bamberg erfolgt eine rigorose Parkraumüberwachung. Ein Steg zum bequemen Einstieg ist vorhanden..

Auf dem Main-Donau-Kanal

Bamberg 23
Schiffsverkehr auf dem Main-Donau-Kanal

Jetzt paddelt man auf der Bundesschifffahrtsstraße Main-Donau-Kanal den rechten Regnitzarm nach Süden. Dieses Jahr haben wir Glück und ein „Talfahrer“ und ein „Bergfahrer“ sind auf dem Kanal unterwegs. Beide in Schleichfahrt und so macht sich der sonst übliche Schwell der großen Fracht- oder Kreuzfahrtschiffen nicht bemerkbar. Etwas unangenehmer sind die schneller fahrenden, aber selten vorkommenden Ausflugsschiffe. Generell ist hier relativ wenig Schiffverkehr. Ein Stück weit werden wir von der Wasserwacht begleitet, inklusive einer sehr netten „Gesprächsrunde“.

An der Kettenbrücke hat man dann die Rückseite der Altstadt erreicht. Danach wird es schnell wieder ruhiger und die Gabelung Kanal – rechter Regnitzarm kommt in Sicht. Wir halten uns nach rechts und paddeln zum Jahnwehr hoch. Links und rechts säumen die hohe Bäume und Büsche des „Hain“ die Regnitz. Wenn man Glück hat, erblickt man – vor allem im Herbst – die flinken Edelsteine der Regnitz im Gebüsch entlang huschen: Eisvögel.

Zurück am Jahnwehr

Am Jahnwehr legt man links an der großen, steilen und vor allem unten sehr glitschigen Treppe an und umträgt das Wehr etwa 300 m weit. Hier steht unser Paddelbus und wir beenden unsere Tour. Am Himmel stehen dunkle Regenwolken. Wir verabschieden uns von der netten Neptun-Crew. Mit Euch hat das Paddeln richtig viel Spaß gemacht!

Kaum sind die Boards verpackt im Bus, bricht draußen schon der Wolkenbruch los. Hoffentlich sind die Bamberger trocken beim „Neptun“ angekommen.

Tour-Info

Die Tour ist etwa 9 km lang. Im letzten Viertel der Tour geht es durch die Altstadt und entlang von „Klein-Venedig“. Auf der Tour gilt es 3 Wehre zu umtragen, Ein- und Ausstiege sind immer vorhanden.
Unsere Tour-Beschreibung vom letzten Jahr (2016) findet ihr bei SUPscout.de

 

 

2 Antworten auf “Bamberg – SUP rund um Klein Venedig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.